Veranstaltungen

Mrz
20
Sa
2021
Komplexhomöopathische Organpräparate in der Anwendung mit Frau Dr. med. Nowak @ Ida Scipio Haus
Mrz 20 um 09:00 – 15:00
Der Vortrag, ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten von homöopathischen Kombinationsarzneimitteln in der Naturheilpraxis. Thematisiert wird die Behandlung von: • hormonellen Dysbalancen, • Zyklusstörungen, Amenorrhoe, Ovarialzysten, unerfülltem Kinderwunsch, • Beschwerden rund ums Klimakterium, • Übergewicht, stressbedingte Beschwerden und Schlafstörungen, • Harninkontinenz, Blasenentzündungen, Prostatabeschwerden und Potenzstörungen. Die Behandlung mit Organpräparaten hat in der Homöopathie eine große Tradition. In den vergangenen Jahren kam es zu einem beträchtlichen Rückgang der für Therapeuten am deutschen Markt verfügbaren Organpräparate. Die Anwendung dieser Organpräparate erfolgt gemäß den Vorstellungen der isopathischen Therapie. Durch Verabreichung eines bestimmten potenzierten Organextraktes wird auf das jeweilige Zielorgan beim Patienten ein regenerierender, stimulierender und vitalisierender Reiz ausgeübt. Beispiel: Die Einzelbestandteile der Kombinationsarzneimittel Glandulae-M-Gastreu R19 und Glandulae-F-Gastreu R20 sind so gewählt, dass sie die wesentlichen Funktionskreise und das Zusammenspiel der Hypophyse (Hypophysis), der Schilddrüse (Thyreoidinum), des Thymus (Glandula thymi), der Nebennieren (Glandula suprarenalis) und der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) und im Fall von Glandulae-M-Gastreu R19 Tropfen, speziell für den Mann, die Hoden (Testes) bzw. im Fall von Glandulae-F-Gastreu R20 Tropfen, speziell für die Frau, die Ovarien (Ovarium) beeinflussen. Es lassen sich somit therapeutischen Einsatzmöglichkeiten dieser beiden Komplexmittel ableiten: • bei Störungen und/oder Dysbalancen des endokrinen Systems, wie sie in den verschiedenen Lebensaltern und deren Übergänge oder bei besonderen Belastungen in Erscheinung treten können, und zu Störungen im Stoffwechsel und Immunstatus des Patienten führen • bei Gewichtszunahme mit Heißhungerattacken, • zur Regulation der Schilddrüsenfunktion bei latent hypothyreotischer Stoffwechsellage • bei verschiedenen gynäkologischen Problemstellungen wie klimakterischen Beschwerden oder Störungen der Periodenblutungen, Gelbkörperschwäche, sowie bei Ovarialinsuffizienz mit Sterilität und bei Männern die erektile Dysfunktion.   Kostenlos für fakom-Mitglieder, 49€ für Nichtmitglieder
Mai
8
Sa
2021
Chiropraktik und Komplexhomöopathie mit Karl Otto Franke @ Ida Scipio Haus
Mai 8 um 09:00 – Mai 9 um 18:00

Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparartes werden häufig auch heute noch
von der etablierten Schulmedizin stiefmütterlich behandelt. Auf diesem weiten Gebiet
kann aber mit Prävention und Früherkennung viel getan werden. Es bedarf jedoch
einer gewissenhaften Grundausbildung und ständiger Weiterbildung.
Als bekannter Chiropraktiker, mit über 40 jähriger Berufserfahrung – mit eigener Praxis
– vermittle Herr Franke eine praxisbezogene Aus- und Weiterbildung, die Ihnen schon
morgen eine Hilfe bei Ihrer täglichen Arbeit sein wird.

Die Seminare bestehen zu 90% aus praktischen Übungen und zu 10% Theorie. Im
Mittelpunkt stehen dabei die Wirbelsäule als Ausgangspunkt für das innere
Gleichgewicht, sowie die Muskulatur und der Bandapparat als äußeres Gleichgewicht.
Die Segmente in ihren Rotationsblockaden werden praxisbezogen gelehrt.
Es werden Kenntnisse über die Verbindungen zu den oberen und unteren Extremitäten
ebenso behandelt, wie die Strukturen der Muskulatur, der Ligamente und Faszien.
Kontraindikationen und Notfallmaßnahmen,Radiologie sowie alle Techniken fließen in
den Unterricht mit ein. Sie werden theoretisch und praktisch vermittelt.
Sie lernen: “Entscheidend ist nicht die Kraft, sondern eine ausgefeilte Technik!“

Die entsprechen begleitdenden Komplexmittel fliessen in die Vorträge ein.

Durch eine begrenzte Teilnehmerzahl kann Ihnen der Inhalt inTheorie und Praxis
optimal vermittelt werden.

160,- € für fakom-Mitglieder,
220,- € für Nichtmitglieder

Jul
17
Sa
2021
Ein Tag, 2 Referenten, drei spannende Themen @ Ida Scipio Haus
Jul 17 um 09:00 – 16:30

1. Teil
Genaue Diagnostik und konservative sowie naturheilkundliche
Therapie der Spätborreliose! (Oliver Ploss Apotheker)

Klagen Patienten länger als 6 Monate nach einem Zeckenstich und vollzogener
Antibiotika-Therapie über chronische Beschwerden, die z.T. sehr heftig sein können,
spricht man von einem PLD-Syndrom. Symptome können chronische Müdigkeit,
heftige Schmerzen in der Muskulatur, im Skelett sowie verschiedenartige
Missempfindungen sein. Ein schweres Krankheitsgefühl und Antriebslosigkeit werden
berichtet. Die Patienten leiden an einem Komplex organisch-psychiatrischer Probleme
(Syndrom). Häufig geraten sie als nicht mehr therapierbar ins medizinische Abseits.
In dem Vortrag werden verschiedene Diagnosemöglichkeiten der (Spät)-Borreliose und
ganzheitliche naturheilkundliche Therapieverfahren vorgestellt, mit denen es möglich
ist, das Krankheitsbild zu lindern und die Lebensqualität des Patienten auf Dauer
effektiv zu verbessern. Ebenso wird auch auf die verschiedenen Borreliose-Formen und
deren Ausprägungsformen eingegangen.

2. Teil
Neue naturheilkundliche Optionen in der ganzheitlichen Therapie des Fibromyalgie
Syndroms (Oliver Ploss Apotheker)

Etwa 2% der Weltbevölkerung leidet am Fibromyalgie-Syndrom. In Deutschland sind
es zurzeit ca. 1,6 Mio. Menschen, wobei Frauen 7- bis 8-mal häufiger betroffen sind als
Männer. Die Fibromyalgie ist ein Krankheitszustand, der durch chronische Schmerzen
in der Muskulatur und in benachbarten Strukturen gekennzeichnet ist. Darüber hinaus
sind Muskeln sowie die zugehörigen Muskelhüllen und Sehnen ungewöhnlich
schmerzempfindlich, wenn man mit dem Finger darauf drückt. Zahlreiche begleitende
Beschwerden können beobachtet werden, etwa chronische Müdigkeit und
Erschöpfung, Schlafstörungen, Kopfschmerz, Empfindungsstörungen, Reizdarm- und
Reizblasensymptome, Depression, „ruhelose Beine“, druckschmerzhafte Punkte
(Tenderpoints) und erhöhte Kälteempfindlichkeit. Das FMS ist das Chamäleon unter
den Krankheiten. In dem Vortrag werden ganzheitliche Therapiemöglichkeiten des
Fibromyalgie-Syndroms vorgestellt, von der Phytotherapie über Entgiftungs- und
Ausleitungstherapie, Korrektur des Säure Basen Haushalt, Orthomolekulare Therapie
bis hin zur Ernährung.

3. Teil
Die chinesische Organuhr und gezielte Zungendiagnose (Andreas Domes fakom)

Praktische Umsetzung mit Bezug zur Ausleitung und Therapie.

Kostenlos für fakom-Mitglieder,
49€ für Nichtmitglieder

Bei Fragen zu den Veranstaltungen bitte Mail an: info@fakom.de